SAY HELLO!

  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese AGB gelten für alle Veranstaltungen von THE REAL SHIFT. Jegliche Ansprüche und Fragen sind direkt an das Unternehmen zu richten.

Präambel:

Das Wohl unserer Besucher steht im Mittelpunkt einer jeden Veranstaltung. Daher werden

mit dem Besuch unserer Veranstaltungen, unabhängig davon, auf welchem Wege der Zutritt erfolgt (Kauf/ Buchung eines Tickets, Akkreditierung, Gästeliste, o. ä.), oder als Mitwirkender folgende Bedingungen ausdrücklich anerkannt und wirksam.

Haftung:

Als Besucher und Teilnehmer der Veranstaltung nehmt ihr ausdrücklich zur Kenntnis, dass THE REAL SHIFT als Veranstalter keine Haftung übernimmt und der Besuch der Veranstaltung bzw. die Teilnahme auf eigene Gefahr erfolgt. Für eventuelle Schäden oder Verletzungen haftet ausschließlich der Besucher / Mitwirkender selbst. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Besuchers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie die Haftung für sonstige Schäden genau und nur dann, wenn sie auf einer vorsätzlichen oder groben fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

1. Tickets

1.1 Der Ticketkäufer und THE REAL SHIFT werden mit Kauf eines Tickets Vertragspartner.

1.2 Privat dürfen die Tickets nicht über den auf dem Ticket aufgedruckten Preis verkauft werden. Gewerblich ist ein Verkauf untersagt.

1.3 Bei Verlust eines Tickets erfolgt kein Einlass.

2. Sicherheitskontrollen & Einlass

2.1 Beim Einlass muss eine gültige Eintrittskarte vorgelegt werden. Ohne gültige Eintrittskarte wird der Einlass verwehrt.

2.2 THE REAL SHIFT behält sich das Recht vor, den Einlass zur Veranstaltung zu verwehren. Grund hierfür sind unter anderem eine offensichtlich menschenverachtende, rassistische oder homophobe Kleidung sowie das Mitführen gefährlicher Gegenstände (z.B. Waffen, Pyrotechnik, Fackeln, Rauschmittel und o.ä.). Das unerlaubte Mitführen von Ton- und oder Bildaufnahmegeräten führt dazu, dass der Einlass verwehrt wird.

2.3 Für Personen, die wegen ihres geistigen oder körperlichen Zustandes eine Beaufsichtigung benötigen, übernimmt der Veranstalter keine Verpflichtungen zur Führung dieser Aufsicht.

2.4 Besucher, die bereits vor dem Veranstaltungsbesuch unter starkem Alkoholeinfluss stehen, erhalten kein Zutrittsrecht. Dies gilt ebenso für Personen die offensichtlich Drogen konsumiert haben.

2.5 Wenn die Veranstaltung verlassen wird, verliert das Ticket seine Gültigkeit und berechtigt nicht zum Wiedereinlass.

3. Absage, Abbruch der Veranstaltung, Verspätung & Programmänderung

3.1 Wenn das Event durch behördliche Anweisung, aus Gründen höherer Gewalt oder der eigenen Sicherheit abgebrochen werden muss, besteht kein Anspruch auf Schadenersatz oder Erstattung des Ticketpreises.

3.2 Die Veranstaltung kann durch den Veranstalter örtlich oder terminlich aufgrund von unmöglicher oder unzumutbarer Durchführung verlegt werden.

3.3 Verspätungen, die nicht mehr als 2 Stunden betragen, sind vom Besucher hinzunehmen.

3.4 Im Falle der Absage eines / einer Speakers / Speakerin Yogalehrers / Yogalehrerin bemüht sich der Veranstalter um entsprechenden Ersatz. Der Eventteilnehmer hat keine Ansprüche auf Schadenersatz oder Erstattung des Ticketpreises aufgrund der Absage einzelner Speaker- innen / Yogalehrer- innen.

3.5 Änderungen des Programms werden online schnellstmöglich durch den Veranstalter bekanntgegeben.

 

4. Verbote & Hausrecht

4.1 Der Veranstalter hat auf dem gesamten Veranstaltungsgelände Hausrecht. Dieses wird von dem Personal bzw. Sicherheitsdienst durchgesetzt bzw. ausgeübt.

4.2 Gewerbsmäßige Handlungen (Verkauf, Flyern, Werbung) sind auf dem Konzertgelände verboten. Hierfür bedarf es einer schriftlichen Zustimmung durch den Veranstalter.

4.3 Das Mitbringen von Tieren ist verboten.

4.4 Das Betreten der Bühne und/oder Überschreiten bzw. Überqueren von Absperrungen im Veranstaltungsraum ist grundsätzlich untersagt und kann den sofortigen Verweis ohne Rückerstattung des Eintrittspreises zur Folge haben. Personen die dennoch unbefugt die Bühne betreten, haften in vollem Umfang für durch sie angerichtete Schäden an der Bühnentechnik, Bühnenaufbauten oder für mögliche Verletzungen der auftretenden Künstler sowie eigener Gesundheitsschäden.

4.5 Der Umgang mit Materialien und Hilfsmitteln, durch die Beschädigungen oder Verunreinigungen der Backline und Technik oder eine Gefährdung von Menschen verursacht werden können, ist untersagt. Dazu zählen u.a. Konfetti, Luftschlangen sowie offene Getränke im Bühnenbereich. Darüber hinaus ist das Werfen von Getränken und Gegenständen strengstens verboten.

4.6 Verstößt ein Besucher / eine Besucherin oder ein / eine Mitwirkende gegen vorbenannte Verbote, kann er / sie vom Gelände verwiesen werden und ist schadensersatzpflichtig.

4.7 Besucher, die sich oder andere gefährden, werden vom Gelände verwiesen.

4.8 Einen Anspruch auf Schadensersatz oder Erstattung des Ticketpreises hat der betroffene Besucher in diesem Fall nicht.

5. Fotos und Videomaterial

Fotografieren für den privaten Gebrauch mit Kleinbildkameras und Handys ist gestattet. Das Fotografieren mit Spiegelreflexkameras und professionellem Fotoequipment ohne Pressepass ist untersagt. Die Persönlichkeitsrechte Dritter sind dabei jederzeit zu wahren. Das Herstellen von Film- oder Tonaufnahmen jeglicher Art sowie deren Veröffentlichung online oder offline ohne Genehmigung des Veranstalters und/oder der Mitwirkenden sind verboten.

6. Nutzungsrechte

Der Eventbesucher erklärt sich mit Betreten des Veranstaltungsgeländes unwiderruflich damit einverstanden, dass Bild-, Ton-, und Videoaufnahmen vom ihm zu Werbe- und/oder Berichtzwecken durch THE REAL SHIFT und Kooperationspartner benutzt werden dürfen.

7. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

8. Sonstiges

Der Veranstalter behält sich vor, die AGB jederzeit zu ändern.

Bei Fragen, Unklarheiten oder sonstigen Anregungen, wendet Euch bitte direkt an THE REAL SHIFT: hello.the.real.shift@gmail.com

Stand: 10.01.2020